SCF

SC Freiburg - 1. FSV Mainz 05 1 : 3

Ein sehr taktisch geprägtes Spiel. 28 Minuten lang dominierte die Mainzer Mittelfeldraute das Spiel. Dann stellte Streich um, zog Haberer ins Mittelfeld und der Sportclub kam besser ins Spiel. Der Ausgleich wurde dann durch mangelnde Effizienz (und nicht vom Schiedsrichter!) verhindert.

1. Mainzer Raute dominiert das Mittelfeld; 2. Umstellung; 3. Fazit; 4. Schiedsrichter.

FC Bayern München - SC Freiburg 1 : 1

Ich begrüße alle Leser, die das erste Mal vorbeischauen. Es geht hier größtenteils um die taktische Herangehensweise des SC Freiburg, aber der Klick-Magnet FC Bayern wird in diesem Artikel auch behandelt und bekommt unter 4. sogar einen eigenen Abschnitt. Viel Spaß!

1. Schlechte Voraussetzungen; 2. Die Aufstellungen; 3. Spielanlage; 4. Bayerns Probleme; 5. Heikle Situationen; 6. Das Gegentor; 7. Die Reaktion; 8. Fazit.

Hertha BSC : SC Freiburg 1 : 1

Freiburg begann schlecht, wurde mit der Zeit aber immer besser. Eine große Stärke des Sportclubs unter Streich - die erste Pressinglinie - konnte ohne Petersen, Niederlechner oder Frantz seine Wirkung nicht ganz entfalten. Trotzdem holte man Auswärts bei Formstarken Berlinern einen Punkt.

1. Verletzungen; 2. Aufstellung und Spielanlage; 3. Auswechslung und Umstellung; 4. Fazit; 5. Blick auf kommende Spiele.

Tags: 

SC Freiburg - Bayer 04 Leverkusen 0 : 0

Für den neutralen Beobachter war es sicher nicht das schönste Spiel an diesem Spieltag. Für den Sportclub hingegen ist ein verdientes 0:0 gegen einen starken Gegner und mit eigenen Verletzungssorgen ein gutes Ergebnis. Im Text geht es um den Matchplan des SC Freiburg, das besondere Pressing in der ersten Halbzeit und zwei schöne Angriffsszenen in der zweiten Halbzeit. Zum Abschluss wird es dann etwas grundsätzlicher. Ausgangspunkt dafür sind die Pfiffe im Freiburger Stadion.

1. Aufstellung und Spielanlage; 2. Umstellung zur Pause; 3. Pfiffe im Stadion.

Vorschau: SC Freiburg - Bayer 04 Leverkusen

Ich versuche mich zum ersten Mal an einer kleinen Vorschau. Größtenteils geht es um die risikoreiche Spielanlage des Gegners, Freiburgs Verletztensituation und die Frage, was der Sportclub unternehmen könnte, um einerseits Leverkusens Offensive standzuhalten, andererseits ihre defensiven Lücken auszunutzen.

1. Allgemeines; 2. Herrlichs offensives Risikospiel; 3. Freiburger Personalspielchen; 4. Fazit.

Seiten